Blogtechnisch

Falls jemanden interessiert, was hier im Hintergrund technisch passiert, hier ein paar Stichworte. Ich fange gerade erst an, mich ein bisschen mit der Materie auseinander zu setzen und bin bei weitem kein Technik-Fachmann, aber das, was ich bisher hier eingestellt und verknüpft habe, war wirklich einfach zu bewerkstelligen. Was die Maßnahmen im Endeffekt bringen (oder ob sie überhaupt funktionieren), muss sich erst noch beweisen.

Grundlage sind Account bei folgenden Diensten:
Google (G+), BlogspotFacebookTwitter, Twitterfeed

Was passiert mit einem neuen Post?
Durch das Veröffentlichen eines neuen Posts bei Blogspot, wird dieser (fast) automatisch bei G+ gepostet. Das direkte Posten funktioniert irgendwie noch nicht richtig (der "Veröffentlichen"-Button bleibt die ganze Zeit ausgegraut), auch Post, die zu einer bestimmten Zeit veröffentlicht werden, landen nicht automatisch bei G+

Nach einiger Zeit bemerkt Twitterfeed, dass sich der Feed des Blogs geändert hat und postet die Änderung automatisch bei Twitter und Facebook. Ein Test mit Twitter hat schon funktioniert, auf Facebook ist der neueste Post noch nicht zu finden.

Was passiert mit einem neuen Tweet?
Twitter postet Tweets automatisch zu Facebook, im Blog gibt es in der Seitenleiste ein Twitter-Widget, dass die letzten Tweets anzeigt.

Posts liefen zunächst bei Facebook momentan doppelt auf, weil 1. Twitterfeed zu Twitter und Facebook postet, Twitter aber ebenfalls zu Facebook, das aber auch bei Tweets, die nicht direkt bei Twitter eingegeben wurden sondern über Twitterfeed ankommen. Prinzipielle Lösung: Twitterfeed postet nur in Richtung Twitter und der automatisch weiter in Richtung Facebook, einziges Manko: Die Posts, die bei Facebook über Twitterfeed ankommen, sehen besser aus, weil dort z.B. bei Posts mit Bildern diese direkt in einer kleinen Vorschau angezeigt werden, daher jetzt: Twitterfeed -> Twitter UND Facebook. Die Tweets, die ich direkt bei Twitter eingebe, landen dann halt eben nicht bei Facebook. Shit happens.

Auf G+ gibt es im Profil natürlich Links zu Blogspot, Facebook & Twitter, vorrangige Plattform für Veröffentlichungen wird aber Blogspot bleiben, die anderen Seiten dienen "nur" zur Verbreitung. Twitter habe ich bisher noch nicht wichtig genutzt, es sieht so aus, als könne man diesen Dienst gut für Kurzmeldungen nutzen, die keinen kompletten Post im Blog rechtfertigen.
Wir werden sehen.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

App-Empfehlung: Book Catalogue

Eine unmenschliche Anzahl von Büchern, die man gelesen haben sollte

Bukowski: Find what you love and let it kill you