Bücherei für eBooks

Auf der Buchmesse in Leipzig hat die Firma Skoobe eine Art "Bücherei für eBooks" vorgestellt. Dabei kann man für einen Beitrag von knapp 10€ im Monat Bücher ausleihen und auf einem Reader lesen. Leider wird momentan nur iOS unterstützt, eine Android-App gibt es noch nicht.
Die Anzahl der gleichzeitig ausleihbaren Bücher ist auf fünf begrenzt, aber immerhin haben damit Vielleser die Möglichkeit, viele Bücher zu einem überschaubaren Preis zu lesen.

Immerhin etwas, die Möglichkeit, dass man eBooks auch ausleihen kann, war mir noch nicht bekannt. Wenn auch das Preismodell für Wenigleser nicht so interessant ist, vielleicht sollte man da noch etwas staffeln (oder Monate, in denen gar nicht gelesen wurde, auch nicht berechnen).
Wenn einem dann Bücher sehr gut gefallen, kann man sie immer noch kaufen. Bleibt nur das Manko, dass man keine gebrauchten eBooks kaufen/verkaufen kann.

Nachtrag, 18.3.12: So richtig neu ist die Idee nicht, die Stadt-Bibliotheken bieten einen ähnlichen Service unter dem Titel "Onleihe" schon an.

Nachtrag, 2.3.13:  Nicht aus eigener Erfahrung aber aus "erster Hand" gibt es die Information, dass die "Onleihe" aufgrund der digitalen Rechte auch noch einige Haken hat. So wird in der Datei, die die Bücherei ausliefert ein "Verfallsdatum" vermerkt, nach dem die Datei nicht mehr geöffnet werden kann. Dadurch ist die Leihfrist aber statisch, da das Buch nicht ein zweites Mal verliehen werden darf, wenn ein Leser es bereits hat. D.h. dass eine Leihfrist von vier Wochen auf jeden Fall abgewartet werden muss, um das Buch erneut ausleihen zu können, selbst wenn der aktuelle Leser das Buch bereits am zweiten Tag ausgelesen hat, eine vorzeitige Rückgabe ist (aktuell) nicht möglich.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

App-Empfehlung: Book Catalogue

Eine unmenschliche Anzahl von Büchern, die man gelesen haben sollte

Bukowski: Find what you love and let it kill you