Welche Bücher nehmt ihr mit in den Urlaub? (Montagsfrage)

Urlaubszeit kann auch Lesezeit sein, zumindest nehme ich mir das immer wieder vor. Ich nehme oft Bücher mit in den Urlaub, die ich im Alltag nicht zu lesen schaffe, meist bedingt durch den Umfang oder die Ausgabe, die ich von bestimmten Büchern habe, wer schleppt schon gerne einen Backstein zur Arbeit? (Wobei gleich klar wird, dass ich nur Papier mitnehme, eBooks schaffen es bei mir immer noch nicht in den Alltag.)

Ein kurzer Blick ins Regal. Was es dieses Jahr sein wird, weiß ich noch nicht, ich denke allerdings, dass es wieder nicht "Die Brüder Karamasow" sein wird, dieses über 1000-seitige Epos ist mir selbst für den Urlaub zu langwierig - ich wüsste auch gar nicht, wie lange ich Urlaub nehmen muss, um das Ding zu schaffen, vielleicht wird es ein auf ewig ungelesener Klassiker bleiben.
"Wer die Nachtigall stört" wird es wohl auch wieder nicht sein, ein Buch, das ich schulbedingt mal auf Englisch hätte lesen sollen. Seit Jahren ziert es in der deutschen Ausgabe mein Regal und wartet darauf, dass ich mich endlich erbarme.

Die Entscheidung fällt wahrscheinlich - wie so oft - erst beim Packen der Taschen.

Kommentare

  1. Beim letzten Urlaub auf Teneriffa war natürlich der „Rother Wanderführer“ mit im Gepäck, der für einige unangenehme Überraschungen sorgte, aber auch sehr hilfreich war. Der Ostseekrimi „Wellers Zorn“ (nein, Teneriffa liegt nicht in der Ostsee) und die Max Frisch Biografie „Jetzt nicht die Wut verlieren“ (der Titel der Biografie bezieht sich nicht auf den Wanderführer) waren neben den Kurzerzählungen „Annalieder“ auch noch mit im Gepäck.

    AntwortenLöschen
  2. Ungelesene Bücher stehen hier noch genug. Allerdings ist es bis zum Urlaub noch eine Weile, wer weiß was bis dahin schon gelesen sein wird :-) Aber ich schließe mich dem letzten Satz voll und ganz an und lasse mich selbst überraschen, welche Laune mich überkommt. Falls es die falsche Wahl gewesen sein soll, bleibt immer noch der Kindle :-)

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

App-Empfehlung: Book Catalogue

Eine unmenschliche Anzahl von Büchern, die man gelesen haben sollte

Bukowski: Find what you love and let it kill you