amazon startet Schreib-Plattform "write on"

amazon geht einen Schritt weiter im Kampf um die/neue Autoren: Mit der Schreib-Plattform "write on" bringt der Mediengigant sich gegen ähnliche Dienste wie z.B. Wattpad oder Neobooks in Stellung.
Aktuell befindet sich die Plattform noch in einer Beta-Phase (writeon.amazon.com) und kann nur mit einem Einladungscode betreten werden. Die Seite TechCrunch veröffentlicht hier erste Einblicke (und den - von mir nicht verifizierten - Einladungscode "X9RJTE9H").

Die Plattform ist laut amazon eine "community where readers and writers come together around the creative process to make good stories great and great stories better" - es sollen sich also Autoren und Leser bereits beim Entstehen zukünftiger Werke treffen und austauchen.
Für Autoren, die diesen Prozess hilfreich finden (ich zähle mich nicht dazu), könnte der Dienst durchaus etwas bringen - dass amazon die Plattform nicht aus reiner Menschenfreude anbietet, liegt aber wohl auch auf der Hand: Gefragte Autoren und deren Werke können hier frühzeitig erkannt, abgegriffen und in den amazon-Katalog integriert werden.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

App-Empfehlung: Book Catalogue

Eine unmenschliche Anzahl von Büchern, die man gelesen haben sollte

Bukowski: Find what you love and let it kill you