Status Quo - es geht immer weiter

"Die Aussicht darauf, mir diese unermesslichen Welten voller Abenteuer selbst erschließen zu können, die in den vielen Büchern steckten, die wir im Haus hatten, war mir ein Versprechen von Glück, dessen Erfüllung ich unbedingt anstrebte."

Das ist einer von geschätzten 2000 Sätzen meines nächsten Romans, der gerade eine weitere Korrekturphase durchlaufen hat: Es gab zwei "normale" Korrekturlesungen, dann eine "satzweise" (alles wie gewohnt auf dem eReader) und noch eine weitere eines Korrekturlesers. Damit hat das Manuskript einen Stand erreicht, mit dem ich ziemlich zufrieden bin und den ich für würdig befunden habe, damit Agenturen zu beglücken - genau das (Auswahl geeigneter Agenturen, Zusammenstellung des jeweils nötigen Materials, Versand) ist in den letzten Tagen geschehen.

Ein weiterer Roman ist schon vor einigen Wochen an eine Auswahl von Verlagen verschickt worden, auch hier harre ich der Ergebnisse.

Und zu guter Letzt befinde ich mich in der Vor-Planungsphase für das nächste Werk, das in Kürze entstehen soll.

Soweit. Und weiter.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

App-Empfehlung: Book Catalogue

Eine unmenschliche Anzahl von Büchern, die man gelesen haben sollte

Bukowski: Find what you love and let it kill you