Playmobil-Figuren erklären Weltliteratur

Michael Sommer, seines Zeichens Literaturwissenschaftler, erklärt in seinem YouTube-Kanal "Sommers Weltliteratur to go" in mittlerweile über 100 Episoden Weltliteratur anhand kleiner Puppenspiele, die er mit Playmobil-Figuren und selbstgebastelten Hintergründen realisiert.

Etwas gewöhnungsbedürftig ist die Sprache der Videos, denn die behandelte Literatur wird im Plauderton, durchaus umgangssprachlich und teilweise lautmalerisch erzählt. Nicht nur deswegen kann der im Kanal gegebene Warnhinweis nicht deutlich genug betont werden: "Dieses To-Go-Video ersetzt nicht die Lektüre des Originalromans".

Für verhinderte Leser, die auch vor den Zusammenfassungen auf z.B. wikipedia zurückscheuen, wird es für einen Einblick,worum es sich in den behandelten Werken dreht, aber reichen, z.B. "Das Parfum" von Patrick Süskind:


Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

App-Empfehlung: Book Catalogue

Eine unmenschliche Anzahl von Büchern, die man gelesen haben sollte

Bukowski: Find what you love and let it kill you