Welche Autoren verdienen wie viel?

Im Mai erschien der neue "Author Earnings Report" mit ganz vielen Zahlen und mehr oder weniger bunten Diagrammen. Die Seite "Electric Literature" hat sich die Mühe gemacht, das alles in einen etwas übersichtlicheren Fließtext zu verwandeln.

Es gibt dabei allerdings einiges zu bedenken:
  • Die Zahlen basieren zum großen Teil auf Schätzungen, die durch einen Automatismus errechnet werden.
  • Die Datenquelle wird ausschließlich aus den Bestsellerlisten zusammengestellt, die man bei amazon einsehen kann (offizielle Verkaufszahlen für eBooks werden von amazon nicht genannt).
  • Ca. 50% der "traditionellen" Buchverkäufe, die nicht über amazon laufen, fehlen in der Aufstellung.
  • Bei der Berechnung des "Verdienstes" eines Autors wird nicht berücksichtigt, wie viel dieser für die Veröffentlichung (z.B. Lektorat, Covergestaltung, etc.) investiert hat.
  • Es gibt keine Möglichkeit zu erfassen, was "traditionelle" Autoren verdienen, da diese oft einen Vorschuss auf ihre Werke erhalten, während Self Publisher vom "Tagesgeschäft" leben.
Während ich mich wundere, wie man anhand dieser nicht gerade trivialen Unsicherheiten überhaupt noch verlässliche Zahlen erhalten will, ist die wenig überraschende Aussage des Berichts:
"Others will likely find it pretty depressing that in the entire industry of book publishing, where over a million books are published a year, a mere 2,500 authors can be found making median US wage."

Nun denn.


Wer sich die Aufstellungen im Einzelnen ansehen möchte, der sei auf die o.a. Links verwiesen, auch hier gibt es - mit dem Untertitel "The situation is probably worse than you think." - noch weitere Informationen.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

App-Empfehlung: Book Catalogue

Eine unmenschliche Anzahl von Büchern, die man gelesen haben sollte

Bukowski: Find what you love and let it kill you