April (Privatdruck)

 "April", ein Reisebericht. Verfasst vom 6.4. bis zum 24.4.2000 als Reisetagebuch, in das ein fiktive Krimi-Handlung eingebaut wurde. Ich habe es nie geschafft / gewagt / übers Herz gebracht, das authentische Tagebuch, das auf nur etwas über 90 Seiten die tagesaktuellen Ereignisse enthält (Naturbeschreibungen, einen langen Absatz über die Wellen der Brandung auf einer Insel, etc.), für eine Veröffentlichung zu bearbeiten, sodass das Werk auch als Krimi "funktioniert".

Für die reine Archivierung in meinem Bücherschrank hab ich nun die Möglichkeiten des Self Publishing genutzt, um mir einen kleinen Druck anfertigen zu lassen. Dazu gab es ein kleines Cover unter Verwendung eines Bildes von Claudia Manas (über Unsplash) für vorne und ein eigenes für hinten drauf. Fertig.



Popular Posts

App-Empfehlung: Book Catalogue

Bukowski: Find what you love and let it kill you

Eine unmenschliche Anzahl von Büchern, die man gelesen haben sollte