Listen mit Büchern, die man gelesen haben sollte - Stand der Dinge

Trotz Bedenken und Alternativen (s. dazu meine vorherigen Posts hier und hier) bietet die "Liste der 1000 Bücher" immer noch Inspiration zum Kennenlernen neuer Autoren, Genres, Stile, etc., daher eine kurze Notiz zum Stand der Dinge und einige Empfehlungen.

Momentan habe ich 240 Bücher der Liste gelesen, darunter befinden auch welche, die ich bereits vor deren Kenntnis gelesen hatte. Etliche der Bücher waren nicht mein Fall und haben dazu geführt, dass ich einige Autoren bzw. deren Werke von der Liste gestrichen habe (aktuell ca. 200), das Kennenlernen der verschiedenen Stile war dennoch meist sehr interessant und sei es nur, um festzustellen, was mir eben nicht gefällt.

Hier allerdings einige Empfehlungen von Büchern, die ich ohne die Liste(n) wahrscheinlich nie kennengelernt hätte:
  • August Strindberg - Die Leute auf Hemsö
  • Don DeLillo - Weißes Rauschen
  • Doris Lessing - Afrikanische Tragödie
  • Doris Lessing - Das Tagebuch der Jane Somers
  • Francoise Sagan - Bonjour Tristesse
  • Joseph Roth - Radetzkymarsch
  • Margaret Mazzantini - Geh nicht fort
  • Nathaniel Hawthorne - Das Haus mit den sieben Giebeln
  • Nathaniel Hawthorne - Der scharlachrote Buchstabe
  • Nella Larsen - Seitenwechsel
  • Newton Thornburg - Cutter und Bone
  • Sylvia Plath - Die Glasglocke

Beliebte Posts aus diesem Blog

App-Empfehlung: Book Catalogue

Bukowski: Find what you love and let it kill you

Eine unmenschliche Anzahl von Büchern, die man gelesen haben sollte